Die Tennisabteilung Nach einer fast einjährigen Planung und Vorbereitung wurde am 16. April 1982 eine Tennisabteilung in Rhede gegründet. Über 60 Interessenten legten fest, daß die Tennisabteilung dem SuS angegliedert werden sollte. Die den Tennissport betreffenden Angelegenheiten sollten aber in eigener Verantwortung und im Rahmen einer eigenständigen Geschäftsordnung geregelt wer­den. So konnte im Frühjahr 1982 mit dem Spielbetrieb be­gonnen werden. Ein kleiner Clubraum - eine in Eigen­arbeit umfunktionierte Garage - stand zur Verfügung. 2 Rotgrandplätze und ein Trainer. Viele Mitglieder der „ersten Stunde" werden sich noch an Keith Warner erinnern, der geduldig, humorvoll und vor allen Dingen engagiert die Grundlagen des Ten­nisspielens vermittelte. Bald wurden die ersten Mannschaften gebildet, Rang­listenspiele durchgeführt. Vereinsmeisterschaften und Jux-Turniere erfüllten die Anlage mit Leben. Freundschaftsturniere mit holländischen Mannschaf­ten gehörten ebenfalls zum festen Programm einer Ten­nissaison. Intensive Jugendarbeit - verbunden mit dem entspre­chenden Trainingsangebot - legte die Wurzeln für die nächsten Jahre. Erste sportliche Erfolge stellten sich ein. Ein hohes Maß an Eigenleistung und Initiative ermöglichte schließlich den Bau eines zusätzlichen winterfesten Platzes. Der „Becker-Boom" bescherte steigende Mitgliederzahlen. Engpässe auf den Plätzen und zunehmender Punktspielbetrieb machten den Bau eines dritten Rotgrandplatzes notwendig. Somit stand der Tennisabteilung eine ungewöhnlich komfortable Anlage zur Verfügung. Abgerundet wurde dieses im Jubiläumsjahr des SuS Rhede 1996 durch ein eigenes Clubhaus mit entspre­chenden sanitären Anlagen. Eine große Zahl tennisbegeisterter Kinder läßt erwar­ten, daß in Zukunft auch weiterhin gutes Tennis gespielt wird.

SuS Rhede e.V. von 1921

Tennis