SuS Rhede e.V. von 1921

Vereinslieder

 

Für eine druckbare Ansicht bitte auf den

“Zettel” klicken

Schwarz und Weiss sind uns're Farben, schwarz und weiss sind wir ja, sind wir, wenn wir auf dem gruenen Rasen halten unser Spiel, ja unser Spiel. Auf ihr jungen Spiel-Sportsleute, haltet euer Wort, haltet euren Club in Ehren, dass er lebe fort. haltet euren Club in Ehren, dass er lebe fort. Ein 'Dreimal-Hoch' dem 'Rheder Ball', ein Spiel und Sport gibts überall. Ein 'Dreimal-Hoch' dem 'Rheder Ball', ein Spiel und Sport gibts überall.  Nu loat de Klock man lüen, nu loat de Klock man stoahn, dat giv kien Club in't Ämsland, de Spiel und Sport kann schloan. dat giv kien Club in't Ämsland, de Spiel und Sport kann schloan.  Gloria, Gloria Viktoria, ja mit Herz und Hand für den Spiel und Sport für den Spiel und Sport. Ja, dann kommt der Sontag, ja das ist der Spieltag, Spieltag! Ja, dann kommt der Sonntag, ja, das ist der Spieltag, Spieltag.  Ach, wenn doch jeden Sonntag Spieltag wäre,  und wir Spieler all beisammen wären,  und wir Spieler all beisammen sind.  Ja, dann kommt der Montag, ja das ist der Blautag, Blautag,  ja dann kommt der Montag, ja, das ist der Blautag, Blautag.  Ach, wenn doch jeden Sonntag Spieltag, Montag Blautag wäre,  und wir Spieler all beisammen wären, und wir Spieler all beisammen sind.  Ja, dann kommt der Dienstag, ja, das ist der Fischtag, Fischtag,  ja, dann kommt der Dienstag, ja, das ist der Fischtag,  Ach, wenn doch jeden Sonntag ...  Ja, dann kommt der Mittwoch, ja, das ist der Kommtag, Kommtag . ja, dann kommt der Mittwoch......  Ach, wenn doch jeden Sonntag ...  Ja, dann kommt der Donnerstag, ja, das ist der Trainingstag, Trainingstag ja, dann kommt der Donnerstag.....  Ach, wenn doch jeden Sonntag ...  Ja, dann kommt der Freitag, ja das ist der Zahltag, Zahltag,  ja dann kommt der Freitag ...  Ach, wenn doch jeden Sonntag ...  Ja, dann kommt der Samstag, ja, das ist der Ruhetag, Ruhetag,  ja dann kommt der Samstag  Ach, wenn doch jeden Sonntag ...  Ja, dann kommt der Sonntag, ja, das ist der Spieltag, Spieltag, ja, dann kommt der Sonntag  Ach, wenn doch jeden Sonntag ... In Rhede an der Emse, ei da ist es wunderschön, Ja da kann man jeden Sonntag die Spiel und Sportler seh'n.  Wenn alles jubelt, alles lacht, das sind die Spieler der schwarz und weißen Tracht. Wenn alles jubelt, alles lacht, das sind die Spieler der schwarz und weißen Tracht.  Ein schneeweiß Höselein von meiner Frau, ein schwarzweiß Hemdelein das paßt genau, ja das soll der Stolz der Spiel und Sportler sein,  ja das soll der Stolz der Spiel und Sportler sein.  Und haben wir verloren, ei das macht uns gar nichts aus. Das nächste Spiel, das wird gewonnen,  und wir zieh'n frohgemuts nach Haus.  Wenn alles jubelt, alles lacht, das sind die Spieler der schwarz und weißen Tracht. Wenn alles jubelt, alles lacht, das sind die Spieler der schwarz und weißen Tracht. Wir sind die Fußballspieler vom Rheder Sportverein;  wir kämpfen Unverdrossen und sind im Willen eins.  Wir schlagen unsre Gegner mit klarem Abstand-Tor,  der alte Rheder Sportgeist, er lebt ja immer noch.   Es war die Fußballelf, die treu zusammenhält,  Rheder Jungs sind immer da;  hip-hip, hip-hip, hurra!  Wenn wir als Gäste weilen in Nachbarort oder -stadt,  dann zeigen wir den Leuten, wie man zu spielen hat; denn uns're Zierde ist'es, nur auf reellerArt nach einem Sieg zu trachten, der sich gewaschen hat.  Es war die Fußballelf, die treu zusammenhält,  Rheder Jungs sind immer da;  hip-hip, hip-hip, hurra! :Es zogen drei Mannschaften über den Rhein: :die 1. in schwarzweiß und die 2. lilablau, die 3. als Reserve: :Bei einer Frau Wirtin da kehrten sie.ein: :ja sie kehrten dort ein, und sie tranken kühlen Wein, schwarzbraunes Madel schenke ein: :Ach schwarzbraunes Madel, wo schläfst du heute nacht:  :ja ich schlafe so allein in dem Kummer-Kämmerlein, bis in den hellen Morgen: :Und als dann der helle, helle Tag anbrach: :Und das Mägdelein erwacht, und das Mägdelein erwacht, da fing es an zu weinen:  :Ach schwarzbraunes Madel warum weinest du so sehr,: :Ein junger Fußballspieler von der deutschen Jugendkraft hat mir mein Herz genommen:: :Schwarzbraunes Madel erkennst du diesen Mann::  :Ja, ich kenne ihn schon wieder, denn es war der Mittelstürmer vom Spiel und Sport SuS Rhede: :Und kehrte nun die Mannschaft in die Heimat zurück::  :Vergessen war das Madel und vergessen war das Spiel, ein Sportsmann, der verliebt sich nicht: Melodie - Fußballlied: Werder Bremer	Wo die Weser..   Waor däi Ämse einen groten Bogen maokt. un up gräune Wisken hell däi Sünne praohlt,-  waor däi Ämse äinen groten Bogen ochlaiht, un däi stieve Harßtwind ilör' däi Pappeln wäiht, Dor ist miene Heimat, dor bün ik tau Hus.  ::Mien schönet Ämseland, waor miene Wäige stund, dor treck'tet mi wer hen, naoh olle Rheen. ::  Waor däi	Wellen und däi Wolken trecket her,  un däi Schippe tuckert tüsken Land und Meer,  Waor däi Hüser staoht noch'midden in dat Dörp  un.man jeden Dag van Torn däi Glocken hört,  Dor is miene Heimat, dor bün ik tau Hus.  ::Mien schönet.Ämselandt waor Miene Wäige stund,  dor treck'tet mi wer hen, naoh aolle Rheen::  Waor bisher up une Land däi Rogge bläiht,  nu däi Autobahn dwas dör däi Felder gäiht.  Waor int Moore manchet Burenhus nu stäiht, un dat Industriegebiet sük wieten däit.  Dor is miene Heimat, dor bün ik tau Hus. ::Mien schönet Ämseland, woar miene Wäige stund,  dor treck'tet mi wer hen, naoh aolle Rheen.::